Marianne Kocialkowski, Heilpraktikerin, Mangala Naturheilpraxis Stockach schrebt über das Buch:

Ich möchte Sie beglückwünschen und meine Hochachtung vor Ihrem Mut zum Ausdruck bringen. Sie schreiben mir aus der Seele und ich empfinde es unglaublich heilsam an Ihrem Heilungsweg teilnehmen zu dürfen.

Ich selbst habe zwar keinen Krebs aber seit 16 Jahren eine andere chronische Erkrankung die schulmedizinisch nur mit Chemotherapie behandelt wird und bin aus der Behandlung vor 11 Jahren ausgestiegen. Außerdem habe ich seit 3 Jahren einen chronischen PAP III p bei dem mein Gynäkologe eben eine Knipsbiopsie und ggf. eine Konisation empfiehlt.

In diesem Zusammenhang sprach ich mit einer Beraterin des Frauengesundheitszentrums Berlin und erwähnte, dass der Muttermund ja auch ein “sehr schöner Ort” sei, woraufhin sie mir ihr Buch empfahl, welches ich dann verschlungen habe.

In Bezug auf meinen Gebärmutterhals bin ich klar: kein Knips – kein Schnitt – keine Verletzung. Es wird und wurde an diesem Ort schon genug verletzt. Was mein Rheuma angeht habe ich durch ihr Buch auch noch mal neue Inspiration bekommen. Danke!!!

Es ist sehr heilsam von Ihnen zu lesen wie klar und deutlich die innere Stimme uns mitteilt wo der Weg entlang geht, sofern wir uns trauen unsere Stimme zu hören und sie ernst nehmen.

Ich freue mich dieses wunderbare Buch in den Händen zu haben und kann gar nicht in Worten ausdrücken wie froh es mich macht, dass es Frauen wie Sie gibt.